Institut

Assistenzhunde als Hilfsmittel verbessern die Lebensqualität von Menschen mit Einschränkungen oder Erkrankungen. Es gibt Assistenzhunde für den Alltag und die Therapie. Sie ermöglichen ein aktives und selbstständiges Leben und damit Teilhabe an Gesellschaft und Arbeit.

Die Interaktionen zwischen Assistenznehmer und Hund und den daraus resultierenden Nutzen untersucht das DIfA-Institut in seinen Studien. Dabei stehen Themen wie Therapieoptimierung, Lebensqualität, Motivation und Selbstwahrnehmung im Vordergrund. Die Studien werden von themenspezifischen wissenschaftlichen Fachberatern betreut.

In unseren aktuellen Projekten können Sie sich für Studien als Proband bewerben. Sollten Sie hier nicht fündig werden, freuen wir uns sehr, wenn Sie sich in unserem Interessenregister eintragen.

Desweiteren bietet das DIfa-Institut in seiner Akademie Sachkundelehrgänge mit unterschiedlichen Schwerpunkten an. Die Lehrgänge fundieren auf den aktuellsten Studien- und Forschungsergebnisse.

Ihre Viktoria Körner

DIfA-Institut